Neuester Beitrag

12 Mai 2017

TeenieRoom - oh Baby it´s a wild world




Seit vorgestern ist meine erstgeborene Tochter offiziell ein Teenager.


Als 2004 klar war, dass ich mein erstes Mädchen erwartete, warnte man mich vor der ach so schlimmen Pubertät. Besonders bei Mädchen müsse man ganz besonders aufpassen, hörte ich ausschliesslich gut gemeinte Ratschläge, denn da kommt es auf jeden Fall knüppeldick. Nun stehen wir zwar noch am Anfang dieser, und es ist mein erstes Kind, aber bisher find ich die „schlimme Pubertät“ ganz okay.






Ist man sich darüber im Klaren, dass ein emotionaler und rationaler Restart stattfindet, kann man diese aufregende Lebensphase mit dem Spross sehr genießen und in den richtigen Situationen Halt geben, aber auch loslassen. (Gut, wenn man in dem Fall noch ein Kntuschbaby zur Verfügung hat, wir erinnern uns. Wohin mit der ganzen Mutterliebe?). Das Schlimme verrate ich euch aber jetzt und das ist ein wirklich unterschätztes Ding: sämtlicher Nagellack, deine Lieblingsschals, Mützen, Oberteile, Schmuck, Handyhüllen  usw. gelangen auf ominöse Weise und wie durch Zauberhand in den Teenie-Room– ganz verrückte Sache.









Man ist irgendwie auf Augenhöhe, (wie geil wird das erst, wenn sie erwachsen sind?!) und kann sich prima austauschen. Wir hören Taylor Swift und Selena Gomez bis zum Anschlag, schauen alle alten Schnulzen:  von Dirty Dancing bis Bridget Jones. Für den Teenie ist das nämlich alles NEU.










Richtig cool wird es, wenn sich Besuch ankündigt. Sie kichern und gackern vor sich hin, was ungemein erfrischend ist. Zum Geburtstag habe ich Emily ein bisschen frischen Wind in ihr Zimmer gebracht. Nachdem vor einem Jahr alles Rosafarbene weichen musste, durfte jetzt wieder ein bisschen zurück. Fündig wurde ich bei diesem tollen Online Shop. Da sie noch nicht auf Instragram vertreten sind, ist es sozusagen ein secret escape unter allen Insta-Interior-Fans. Die Auswahl ist riesig und die Lieferung superfix.

Ich habe mich für viele Kissen entschieden, unter anderem ein grosses Bodenkissen, was das stundenlange Abhängen am Handy Vokabellernen auf dem Boden gleich bequemer und auch im Bett zum Lesen noch eine gute Figur macht.




Das Holzklemmbrett erleichtert das Schreiben auf der Liegewiese und gibt es mit roségoldener Klemme – we love!

Ich habe gleich noch die passenden Stifte-Etuis dazu bestellt. So ist alles schön stimmig. 




Nächstes Jahr haben wir die gleiche Schuhgrösse. Wie von Zauberhand werden ihre Adidas Superstars dann in meinen Schuhschrank schweben. Ich?? Ich war das nicht.



Herzlichst,
Kate

grosses Sitzkissen: hier
kleine Kissen in riesiger Auswahl: hier und hier und hier und hier und hier
Klemmbrett in roségold: hier
Mäppchen metallic: hier  und rosa Raute:  hier

Alles bei Das Kleine Zebra

Mom´s Kuschelpulli, demnächst im Teenie-Schrank: hier 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen