Neuester Beitrag

05 Oktober 2017

blogger breakfast:: how to create an acai bowl


Wenn man Instagram Glauben schenkt, scheint es total angesagt zu sein, im Profil die nächsten Reiseziele wie New York, Ibiza, Mykonos und Paris anzupreisen. Ausserdem nimmt man beim Planen dieser Reisen sein Frühstück ausschließlich im Bett ein und zwar in zerwühlten weißen Laken, auf denen jeden Morgen frische Rosenblüten ganz zufällig verstreut sind, ein köstlicher Cappuccino mit perfektem Milchschaum steht neben den gebräunten Beinen, während man ganz zufällig und entspannt sein frisches Obst  in die Superfood - Acai Bowl. Noch schnell ein Foto für Insta geschossen ... check.

Mach ich jeden Morgen so. Ihr nicht? ;-)



Zumindest die Bowl.
Ich habe heute für Euch aufgeschrieben, wie ich diese Frühstücksbowl für uns zubereite, denn was spektakulär aussieht ist wirklich easy nachzumachen:

ACAI BOWL alá  Kate

eine Banane
eine Handvoll TK Beeren (Himbeeren, gemischte Beeren, wie ihr mögt)
3 EL Magerquark oder fettarmer Joghurt Natur oder auch Soja Joghurt für die vegane Version
1 TL Acai Pulver (das bekommt ihr online oder im Biomarkt)

nach Stimmung und Laune:
1/2 TL Matcha
1/2 TL Kokosblütenzucker

Ich fülle alle Zutaten in unseren Multizerkleinerer und mix alles gut durch, so dass eine cremige Masse entsteht.
(Mein Zerkleinerer ist schon ganz schön alt, hier gibt es einen vergleichbaren: klick)








Jetzt fülle ich die entstandene Creme in eine schöne Müslischale oder auf einen tiefen Teller und füge frisches Obst hinzu. Hier ist der Fantasie keine Grenze gesetzt.


In meinem Fall

eine kleine Birne, in dünne Scheiben geschnitten
2 Feigen, halbiert
Trauben
Banane
Mango
Pflaumen
ein paar gefrorene Beeren



Getoppt wird die Bowl von köstlichen Nüssen und Samen, die für die Ballaststoffe in unserem Frühstück sorgen:

z. B. 1-2 Walnüsse
1 EL gepoppter Quinoa
Chiatopping (gibt es als Mischung im Biomarkt)
oder auch Kokosflocken, Sesam, Chia - ganz nach Gusto.





Die Nutella Front hier im Hause hat die Bowl anfangs skeptisch belächelt,  um nach und nach darin herumzustochern,  und sie dann letztendlich komplett zu vereinnahmen. Ich bereite nun also immer direkt zwei zu, eine für mich und die andere für den Rest der Familie.

Das Ganze ist wirklich nicht aufwendig und sehr schnell zubereitet. Die Acai Beere, aus der das Pulver gewonnen wird, gilt als Superfood. Man sagt ihr magische Kräfte in Hinblick auf Hautalterung, Gesundheitszustand und nicht zuletzt als Abnehmhilfe zu. Der Grund für die Superkräfte soll der ungewöhnlich hohe Anteil an Autioxidantien sein. Diverse andere Bestandteile, wie Vitamine und Mineralstoffe, sollen den positiven Effekt auf den menschlichen Körper unterstützen.

Mein Hauptgrund ist allerdings immer noch, dass einfach total lecker ist! Der Hauptgrund meines Kindergartenmädchen ist, dass es lila ist. Emi´s Grund ist, dass es IN ist. Celia´s Grund ist, dass Maxi und Emi es essen. Genau so läuft das hier.








Probiert es mal aus, es ist ein wahrer Energiekick am Morgen und so viel gesünder als ein olles Brötchen ;-)

Ich bin übrigens  gerade auf dem Weg zum Flughafen. Es geht nach Ibiza. Zum Frühstück gab es Acai Bowl mit frischen Früchten, natürlich nicht in den weißen Laken, wie bei Euch oder?
Oder was habt ihr heute morgen gemacht?

Herzlichst,
Kate



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen