Neuester Beitrag

20 April 2018

Quick and Easy Frühlingsrezepte


Mit Pauken und Trompeten hielt der Frühling äh... Sommer gestern bei uns Einzug. Das Thermometer stieg auf 30 Grad und meine Kinder verlangten nach dem Aufblas-Pool. 

Mein Mann übernahm freiwillig die Pflichtschulveranstaltung von unserer Großen, da ich eigentlich immer noch out of order bin,  und ich erkundigte mich im Gegenzug nach seinem Essenswunsch. 

Bei diesen Temperaturen einigten wir uns augenblicklich auf einen frischen Salat und dann ging alles ganz schnell.




Es entstanden:

Kichererbsen Salat mit Kirschtomaten

Gegrillter Feta

Grillzucchini mit Caprese

Knoblauch Dipp

Sommersalat



Alles war in weniger als einer Stunde vorbereitet und super lecker.

Ich zeigte unser Dinner kurz meiner Instagram Story und erhielt so viele Anfragen dazu, dass ich es heute kurzerhand für Euch aufschreibe. (Die Story habe ich in den Highlights für die gespeichert, die es verpasst haben. Der Post entstand wirklich sehr spontan und wir müssen uns mit wenigen Handybildern zufrieden geben) 


Die Rezepte sind auf 2,5 Erwachsene und zwei Kinder ausgelegt.






Kichererbsen Salat mit Kirschtomaten

1 kleine Dose Kichererbsen
1 Päckchen Kirschtomaten
1 Bund glatte Petersilie
1 Zitrone
2 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer


Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit etwas Olivenöl in der Pfanne 5 Minuten bei mittlerer Hitze ohne Wenden anbraten lassen. Nach 5 Minuten wenden und weitere 4-5 Minuten anbraten.
So werden die Kichererbsen knusprig.
In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und die Petersilie in kleine feine Streifen schneiden. Tomaten, Kichererbsen und Petersilie in eine schöne Schüssel geben, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft dazu. Fertig.

Ich verrühre alles erst direkt vor dem Verzehr, damit die Zutaten nicht einweichen.

Die Pfanne von den Kichererbsen stehen lassen, die wird noch gebraucht.


Gegrillter Feta

... kein Hexenwerk und ein echter Klassiker.

Backofen auf Grillstufe hochheizen

2 Feta
1-2 rote Zwiebeln
1 Tomate
1 Frühlingszwiebel
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer

Feta in die Auflaufform geben,  rote Zwiebel in Ringe und Tomaten in Scheiben schneiden, alles in die Auflaufform geben. (Den Feta mittig, das Gemüse an den Rand)  Jetzt etwa 2 EL Olivenöl, Paprikapulver, etwas Meersalz, Pfeffer auf alles geben und ab in den Backofen für ca 20 Minuten (oder bis du mit dem Rest fertig bist)


Grillzucchini

1 Zucchini 
1/2 rote Zwiebel
Knoblauch frisch (oder Pulver wenn es schnell gehen muss)
Balsamico
Olivenöl
Meersalz, Pfeffer

1 Tomate
1 Mozzarella
Basilikum frisch


Die Pfanne von den Kichererbsen nicht reinigen und wieder mit Olivenöl erhitzen. Die Zucchini  und die Zwiebel in Streifen schneiden und  im Olivenöl glasig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und einem Schuss Balsamico ablöschen.

Auf einer Platte eine in Scheiben geschnittene Tomate mit einem Mozzarella anrichten und die gegrillte Zucchini dazugeben.

Mit Frühlingszwiebeln und frischem Basilikum, Balsamico und einem Schuss gutem Olivenöl toppen.




Knoblauch Dipp

mein Klassiker im Sommer. (Frühling, Herbst und Winter)

1 Naturjoghurt (fettarm, griechisch, je nach Gusto)
1/2 Päckchen Frischkäse (fettarm oder Sahnestufe, je nach Figursituation)
alternativ saure Sahne oder Schmand

in einer schönen Schüssel mit einer Gabel  alles cremig schlagen und Meersalz und Knoblauchpulver ergänzen. Fertig. Mega!



Sommersalat

1 Eisbergsalat
1/2 rote Zwiebel
Handvoll Erdbeeren
Handvoll Trauben
Frühlingszwiebeln
Käsewürfelreifen


Den Salat schneiden und waschen

Die Zwiebeln in kleine feine Würfeln (damit sie die Kinder nicht finden) schneiden.
Erdbeeren würfeln. Die Käsewürfel habe ich wegen der kleinen Menschen hier ebenfalls nochmals geteilt. 

Für das Dressing:

(ca Angaben, ich schüttele dieses immer nach Geschmack zusammen, einfach ausprobieren)

ca 100 ml Salata (ja, wenn´s schnell gehen muss ist das eine super Lösung)
ca 40 ml Himbeeressig


ca 100 ml Olivenöl (oder weniger)
1 TL Honigsenf
1 Knoblauchzehe (oder Pulver, wenn es ... s. o.)
1 EL Honig
Salz und Pfeffer

Alles in ein Glas mit Drehverschluss füllen und wild schütteln.
Lecker! 


Ich kann euch garantieren: die Zubereitung war weniger aufwendig, als das Aufschreiben der Rezepte.







Weil ich wirklich noch ganz schön matt bin, bot meine Schwiegermutter an, mit den zwei Kleinen Eis essen zu gehen. Super. Als ich mit der Zubereitung des Abendessens fertig war, kehrten sie von ihrem Oma-Nachmittag mit dicken Bäuchen zurück. Es gab nämlich keinen Weg, dem  Ausflugslokal neben der Eisdiele zu entkommen und Pommes mit Fischstäbchen zu bestellen - nach dem Schokoeis versteht sich.
Welcome to my World.

Zum Glück waren Emily und mein Mann hungrig. Das das Baby unter meinem Herzen war es auch. Puh, das war knapp.




Euch das schönste Wochenende!
Herzlichst,
Kate



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen