Neuester Beitrag

25 Mai 2018

Die schönsten Mädchennamen und No Bake Blueberry Cake

Anzeige

In wenigen Wochen kommt unserer vierte Tochter zur Welt.
Die Schwangerschaft verging wie im Fluge und es geht alles viermal so schnell als sonst.

Führt man bei ersten Kind noch schön Schwangerschaftstagebuch, bekommt man das noch gut beim zweiten Baby hin. Beim Dritten wird es schon sportlich, aber reden wir gar nicht erst über Tagebuch Nummer 4.





Weiß man beim ersten Baby auf Anhieb und im Schlaf, in welcher Schwangerschaftswoche man sich befindet, muss man bei der vierten Schwangerschaft schon gründlich überlegen. Meine Antwort lautet deshalb in der Regel "Wir erwarten unsere Tochter im August."  Wer kann schon genau was mit den Wochen anfangen, außer meiner Ärztin, right?






Ähnlich verhält es sich mit dem Namen. Bei meiner Erstgeborenen wusste ich eigentlich schon mit positivem Schwangerschaftstest, welchen Namen sie bekommen würde. Bei Nummer zwei waren wir uns ungefähr im vierten Monat einig. Bei unserer dritten Tochter wusste ich zwar sehr schnell, wie sie heißen soll, es dauerte allerdings noch ca. 35 Wochen und eine beeindruckende Geburt lang, bis ich meinen Mann überzeugte.







Bei Nummer vier fehlte uns bisher wirklich die Eingebung. Ich kann auch nicht bestätigen, dass diese kommt, wenn man das Neugeborene im Arm hält (soll es ja geben) So rief ich die Insta-Gemeinde auf, mir ihre Mädchennamen Favoriten mitzuteilen und ich habe wahnsinnig viel Feedback dazu bekommen! Eure schönsten Vorschläge habe ich in alphabetischer Reihenfolge aufgeschrieben:


Schönste Mädchennamen im Sommer 2018

Amalie
Anouk
Ava
Bella
Cleo
Chloé
Ella / Ela / Ella-Rose
Grace
Greta
Karli
Leana / Leona
Livia
Luna
Madita
Mathilda
Milla
Olivia
Quinn
Rosa
Stella
Toni
Vivian
Ylvie


Ella, Emma und Ava sind eure absoluten Favoriten und wurden mir am häufigsten genannt.

Tatsächlich sind neue Namen auf unsere Liste gekommen, die uns sehr gut gefallen. Zum Glück ist noch ein bisschen Zeit.






Das Wochenende soll traumhaft sommerlich werden und das Angebot an Blaubeeren ist aktuell riesig. Wie wäre es mit einem leckeren erfrischenden NO BAKE Blueberry Cheesecake? Inspiriert wurde ich von der neuen Lakrids Kreation Berries. Echte, wilde Blaubeeren sind vereint mit leckerer Schokolade und feinstem Lakritz aus dem Hause Johan Bülow - so lecker und kein Vergleich mit herkömmlichen Lakritz. Ich dekorierte sie als Highlight auf dem Kuchen.



No Bake Blueberry Cheesecake

200 Gramm Butterkekse
125 Gramm Butter

200 Gramm Sahne
Sahnesteif
300 Gramm Frischkäse
200 Gramm Zucker
200 Gramm tiefgekühlte oder frische Beeren 
1 Beutelchen Götterspeise Himbeere
Saft einer halben Zitrone

Blaubeeren und Lakrids Berries zur Deko
gerne noch gehackte dunkele Schokolade


Die Butterkekse im Gefrierbeutel zerkleinern und mit der flüssigen Butter in einer Schüssel vermengen. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen, die Keksmasse einfüllen und festdrücken.

In der Zwischenzeit die Götterspeise in 500 ml kaltem Wasser auflösen und kurz erwärmen (NICHT KOCHEN!) und beiseite stellen. Die Sahne mit einem Teil des Zuckers und dem Sahnesteif steifschlagen. Die TK Beeren habe ich erwärmt und püriert, aber man kann sie auch am Stück lassen oder nur mit der Gabel etwas zerdrücken.

Den Frischkäse cremig rühren und den Rest von Zucker sowie den Saft der Zitrone unterheben. Dann das Obstpüree und die flüssige Götterspeise unterrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben und alles auf den Keksboden füllen.

Der Cake ist superfix gemacht, ich habe ihn während des Frühstücks der Kids schnell nebenher zubereitet. Allerdings ist die Kühlzeit nicht zu unterschätzen und sollte mit mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kalkuliert werden.





Die Freunde meiner Töchter (ja, echte Jungs), die am Freitag zum Spielen bei uns waren, haben mich  für die Blaubeeren ausgebuht. Wahrscheinlich war der Kuchen zu rosa. Apropo: als ich das Team Shirt vom diesjährigen Frühlingsevent bei DEIN LIEBLINGSLADEN entdeckte, blieb mir übrigens gar keine andere Wahl! Ich musste es haben!  Es ist aus angenehmer Baumwolle mit geflocktem Statement in rot: GIRL POWER.

Ihr könnt es hier shoppen.




Ich kombiniere es gerne mit einem rosafarbenen Maxirock. Meiner ist schon älter, aber hier und hier findet ihr traumhafte Alternativen.

Zum Glück setzt sich der Trend Birkenstock auch in diesem Sommer fort, denn hohe Schuhe sind für mich erstmal Geschichte. Die coolsten Farben habe ich wieder bei Anke und Kirsten gefunden. Die zwei haben einfach die allerschönste Auswahl.







Schönste Birkenstock Auswahl: hier
meine in metallic Roségold: hier

Die Sommersorte  Blueberry Lakrids by Johan Bülow könnt ihr hier ordern.

(besonderes Schmankerl: an diesem Wochenende gibt es 20% mit dem Code HOORAY20 auf alle Artikel im Shop, aber nur bis Sonntag)

Habt ein schönes sommerliches Wochenende!

Herzlichst,
Kate

Auf dem Bild seht ihr übrigens Cleo, der süsseste Freundinnenhund der Welt. Sie durfte mit auf den Blog, weil sie ein Mädchen ist und ihr Name schließlich in der Top20 auftaucht. 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Dein Lieblingsladen / Werbung*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen