Neuester Beitrag

08 Juni 2018

Naturkosmetik als Anti-Zicken-Maßnahme - HOME SPA mit den Girls


Enthält Werbung für Acaraa





Am vergangen Feiertag genoss ich mit meinen Töchtern einen Home Spa Day. Der hat uns allen so viel gebracht, dass ich euch heute hier unbedingt die Produkte vorstellen möchte, die sowohl inhaltlich als auch preislich und nicht zuletzt optisch überzeugen und natürlich weil wir so begeistert davon sind.

Die Idee für den Wellness Tag zu Hause kam mir nach diesem Post (-->vor allem Punkt 4). Nach dieser Erkenntnis begab ich mich auf die Suche nach hochwertiger und gleichzeitig bezahlbarer Naturkosmetik, die sowohl für mich als auch meine Mädchen geeignet sind.  Ich wurde fündig, aber dazu gleich mehr.




In erster Linie hatte ich das dringende Bedürfnis, die Schwestern zusammenzubringen und mit ihnen einen harmonischen Nachmittag zu verbringen. Einen ruhespendenden Tag nur unter uns, Wellness pur, Achtsamkeit für Körper und Geist (kann man nicht früh genug vermitteln) kombiniert mit gemeinsamer Zeit - ein wahrer Energiekick und harmoniefördernd zugleich. Und das hatte folgenden Ursprung:


Ganz gleich welchen Alters sind Kinder täglich menschlich herausfordernden Situationen ausgesetzt, die mitunter so verletzend sein können, dass es mir vor Sorge die Luft nimmt. Als Mutter hatte ich deshalb schon schlaflose Nächte, suchte nach Lösungen und Ideen, beriet mich mit meinem Mann und Freundinnen, wie ich meine Kinder davor bewahren oder Situationen bereinigen könne, um irgendwann festzustellen, dass das nicht möglich ist. (Helikopter-Modus aus) 

Der Gedanke, dass es leider immer jemanden geben kann, der mein Kind verletzen oder ihm gar das Herz brechen kann, ist eine Tatsache, die ich urplötzlich erkennen musste. (Es gibt wirklich fiese Kinder und nicht jeder Mutter ist an Konfliktlösungen interessiert)

Wir stehen erst am Anfang unserer Reise mit bald vier Mädchen und es werden möglicherweise noch einige Situationen kommen, in denen ich mehr oder weniger hilflos zuschauen muss, wie ihr Herz gebrochen wird.






Was ich dagegen tun kann ist, meine Kinder zu stärken. Ich gebe ihnen mit auf dem Weg, weder ihr Glück, ihr Wohlbefinden noch auch ihre Tagesform nicht von anderen abhängig zu machen. So wird es immer jemanden geben, der sie vor Herausforderungen stellt. Es wird leider immer jemanden geben, der sie verletzen, ausschließen oder gar im Stich lassen kann. Erfahrungen, die ich nicht verhindern kann, die aber meine Töchter stärken werden.

Es ist nicht so, dass bei uns täglich eitel Sonnenschein herrscht (obwohl ich wirklich hart daran arbeite ;-)) Die Kinder streiten, leben Futterneid und hauen sich gegenseitig in die Pfanne, nur im Zweifel halten sie zusammen. Ich habe es mir zum Ziel gemacht, immer wieder den Zusammenhalt zu fördern. Gegenseitige Wertschätzung, Freundlichkeit und Liebe ist stärker als Frust und Gemeinheiten.






Ich plante also einen Spa Day nur für uns und besorgte hochwertige Kosmetik, die sowohl für mich als auch für meine Kinder ideal ist und wir verbrachten einen lustigen und so wertvollen Mother-and-Daughters Wellness Day.  

Wir cremten und pflegten, kämmten und sprühten und ganz neben herkonnte ich ihnen noch etwas über Naturkosmetik erzählen. Lernen für´s Leben auf ganzer Linie. 

 Ich zeige euch heute hier meine ausgewählten Produkte, die ich gerne und wie immer aus Überzeugung weiterempfehle:








For Mothers and Daugherts:

Body Öl für sensible Haut

Das Bodyöl wird von uns allen geliebt und ich ahne schon, dass es sich nur noch kurze Zeit auf meinem Nachttisch befinden wird, bevor sich in den Girlsfloor verabschiedet. Ich trage es pur oder vermischt mit meiner Bodylotion auf meinen Babybauch auf. Es hinterlässt keinen fettigen Film wie andere Öle und hat einen tollen frischen Duft von Zitrus.. Auch für meine Töchter ist diese Hautpflege ideal,  sie wie alle Acaraa Produkte nur aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, ohne Silikone und Parabene. Das gebe ich so gerne an meine Kinder weiter.

Ihr findet es hier.








Haar Öl

Das Haar Öl von Acaraa ist der perfekte Begleiter für meine 2,5 Rapunzel und die, die es noch werden wollen. Dank des Cacay- und Arganöls spendet es Glanz und Geschmeidigkeit. Für einwirkende Haarmasken  fehlt meinen Mädchen momentan einfach die Geduld. (Mir auch.) Das Haaröl wird in einer Sprühflasche geliefert und nur eine kleine Menge reicht, um die Spitzen zu pflegen. Es wirkt damit gegen Spliss, Frizz und Haarbruch ohne viel Aufwand. We really like!

In meine kurzen Haare gebe ich 1-3 Sprühstöße über Nacht und verwende es somit als eine Art Power-Pflege-Kur.

Das Haaröl findet ihr hier.





Mother´s Favorits

Gesichtsserum

Vor kurzem feierte ich meinen runden Geburtstag. In Kombination mit den mir bevorstehenden schlaflosen Nächten gönne ich meiner Haut natürlich auch um die Augenpartie eine extra Portion Pflege.  Die Geheimwaffen des Acaraa Gesichtsserums sind 100% natürlich und heissen Arganöl, Jojobaöl und Hyaluron. In diesem Video seht ihr, wie ihr es für das ganze Gesicht nutzen könnt. Ich trage es bevorzugt um die Augenpartie auf.

Ihr findet es hier.





Gesichtscreme für trockene und sensible Haut

Durch die Reichhaltigkeit bietet sich diese als Nachtpflege an, mit dem Frischduft von Zitrus ist sie aber auch der ideale Kickstart am Morgen. Sie fettet nicht und fühlt sich angenehm nährend an. Der hohe Anteil an Aloe Vera sorgt für einen glatten und ebenmäßigen Teint. Auch dieses Acaraa Produkt ist frei von Silikonen, Parabenen, Mineralölen, synthetischen Konservierungsstoffen und Sulfaten.

Ihr findet es hier.


Acaraa setzt auf nachhaltige Verpackungen. Die Naturkosmetik wird in recycelbaren Glastiegeln und Braunglasflaschen verpackt. Durch die lichtundurchlässigen Behälter erreicht man nicht nur eine lange Haltbarkeit der wertvollen Inhaltsstoffe, sondern es gelangen auch keine Mirkoplastikteile an die Kosmetik und somit an die Haut.  Alle Produkte sind frei von Tierversuchen.







Wer jetzt Lust auf Wellness hat, kann die Acaraa Produkte hier ordern. Meine Leser bekommen mit dem Code KATE15 außerdem noch 15% Rabatt.


Studien bestätigen übrigens, dass Eigenschaften wie Freundlichkeit und Mitgefühl weit nach Fleiß und Ehrgeiz auf der Prioritätenliste von Eltern stehen. Erziehen wir also weiterhin ehrgeizige Fleißpilze, denen Wertschätzung andere scheißegal ist, haben wir spätestens im Jahr 2045 ein großes Angebot an egoistischen Führungskräften.


Zickenkrieg und Mobbing unter Mädchen kann man nur ein Ende setzen, in dem wir unseren eigenen Töchtern beibringen, sich in andere Menschen reinzuversetzen, freundlich mit anderen umzugehen und Bewertungen auf Grund von Äußerlichkeiten abzulegen. Sich selbst und andere wertzuschätzen halte ich für den Schlüssel von allem. Am besten fängt man bei sich selbst an.


Love yourself!
Herzlichst,
Kate











Kommentare:

  1. Liebe Kate
    Schöner Text!
    Wir haben zwei Kinder, mein Sohn ist 12, meine Tochter fast 15 Jahre alt. Es gab auch bei uns schon Situationen, die mir - wie du selbst schreibst - fast die Luft genommen haben.
    Ich kenne meine Kinder und so suche ich nie die Schuld nur bei anderen, sondern versuche Gespräche zu suchen, die etwa so beginnen: „Mein Sohn hat erzählt / Folgendes ist passiert.... kannst du deinen Filius mal fragen, was das Problem auf seiner Seite ist?“. Ich verurteile selten von vorneherein gleich mal die anderen, sondern hinterfrage.
    Leider gehen die meisten Eltern sofort in Angriffstellung über und klatschen dir ihrerseits alles mögliche um die Ohren. Dass ich in dem Moment nur ein Gespräch gesucht habe und niemanden verurteilen wollte, wird gar nicht wahrgenommen.
    Aus diesem Grunde vermeide ich nach Möglichkeit Gespräche mit anderen Eltern und versuche stattdessen auch, meine Kinder zu stärken. Sie sollen lernen, sich auch einfach mal aus einer Situation herauszunehmen und sich nicht provozieren zu lassen. Sie sollen sich nach Möglichkeit einfach kommentarlos umdrehen und gehen. Und beim nächsten Zusammentreffen keine blöden Sprüche oder Bemerkungen fallen lassen, wenn es geht.
    Zuhause können sie dann die Luft ablassen. Auch hier ist es manchmal unerträglich, wie sie sich gegenseitig angehen und ihren Frust am anderen ablassen. Hier versuche ich, dass sie wenigstens anständig zueinander sind.
    Und eigentlich weiss ich, dass sie sich gern haben. Ich weiss, dass sie in unangenehmen oder unbekannten Situationen zusammenhalten und den anderen sogar brauchen. Ich weiss, dass sie sich auch einig sein können.
    Und ich weiss, dass sie fern ab von Zuhause ganz liebe, freundliche und zuvorkommende Kids sind, die sich zu benehmen wissen.
    Das gibt mir dafür immer wieder Auftrieb, das so weiterzuverfolgen!
    Alles Gute, Valerie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valerie, ich weiss genau, was du meinst! Danke für Deine Worte! <3 Alles Liebe, Kate

      Löschen

 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen