Neuester Beitrag

30 Juli 2019

travel with kids - HOLLAND, meine Antwort auf Ibiza

Anzeige


Es ist kein Geheimnis, dass wir sehr sehr große Ibiza Fans sind. Ich liebe die Insel!

Zugegeben kann man diesen ganzen coolen Beach Life Style auch deutlich unkomplizierter, günstiger und entspannter haben: in Holland.

Ich war wirklich sehr skeptisch (bis verstimmt) und sah mich am Tiefpunkt meiner Spießigkeit angekommen. Ich fragte mehrmals laut, wer eigentlich auf die Idee mit HOLLAND gekommen sei, um von meinem Mann daran erinnert zu werden, dass ich das unbedingt wollte. Ach ja, stimmt.  Ich vermisste Ibiza so sehr und dessen Präsenz auf Instagram machte diesen Umstand nicht besser.

Um so mehr holte mich Holland mit voller Wucht ab:


Coole Strandbars, nette Leute, endlose Strände, happy Kids!
Kein Massentourismus, kein Schickimicki und faire Preise.*


Wir mieteten uns das wirklich schönste kleine Strandhaus direkt am Beach.
Jeden morgen lief ich mit Milou im Buggy meine Runde durch die Dünen, grüßte Hundebesitzer und Möwen per Handschlag und trank den ersten Latte Macchiato in meiner Lieblingsstrandbar. Meistens kaufte ich dort gleich frischgebackenes warmes Brot für alle, die noch im Strandhaus schliefen.













Wir verwarfen unsere Amsterdam Pläne und schlenderten stattdessen durch Haarlem, ein zauberhaftes Städtchen, das schon mehrfach als Hollands beste Einkaufstadt ausgezeichnet wurde. Tatsächlich "shoppten" wir lediglich einen Drachen bei Meneer Paprika, ein süsses Kinder-Café mit Shop. Wir buchten eine Grachtenfahrt bei Haarlem Canal Tours und erfuhren durch den smarten Skipper ein paar Insider über die Stadt. Der Buggy durfte mit auf´s kleine Boot und musste nicht an der Anlegestelle zurückbleiben. Mehr dazu gleich.

Das Wetter schlug direkt zur Urlaubsbeginn auf Sommer um, also verbrachten wir die meiste Zeit am Strand. Milou hielt ihr Mittagsschläfchen im Buggy. Die Kinder sammelten Muscheln, ließen Drachen steigen, spielten stundenlang am Strand, freundeten sich schnell mit den Nachbarskindern an und schlugen Räder im Sonnenuntergang, während wir Eltern direkt vor unserem Häuschen ein Glas Wein genießen konnten.

Wie aßen besten Fisch in einem der Strandrestaurants oder kochten im Husje. Alles ist möglich. Am Strand findet man alle 300 Meter einen Spielplatz oder einfach nur Schaukeln. Im gleichen Abstand gibt es trendige Beachbars und Restaurants, die regionale Speisen anbieten, welche man sowohl in chilligen Outdoormöbeln als  auch an festen Tischen genießen kann. Immer mit Blick aufs Meer und die Kinder, die gerade wieder im Sand spielen. Es ist irgendwie total "untouristisch"  und superschön.  

Dienstag war das ganze Dorf ein Markt, ein Fest für meine Girls ;-)


Holland, you had me at hello! 

Die Holländer haben´s drauf. In Sachen Deko und Inneneinrichtung liegen sie meiner Meinung nach schon immer ganz vorne.

Wenn du also ein bisschen interior-affin bist, dann wähle dein Gepäck weise, denn du brauchst Platz im Auto. Spätestens auf der Rückfahrt ;-)














Packen für Holland mit Kindern

Das Wetter in Holland ist eher unbeständig. Wir reisten bei 23 Grad an und bei 36 Grad ab. Not Kidding! Entsprechend vielseitig war unser Gepäck. Ich packte Matschhosen, Schals, Hoodies, dünne Mützen und Stirnbänder wie diese, genauso wie Bikini, dünne Langarm- Tuniken und Badecapes. Tatsächlich brauchten wir davon alles!

Es ist oft windig, so dass die Tuniken vor sowohl vor Sonnenbrand als auch vor Erkältungen schützen konnten. Die Handtuch-Capes sind perfekt für die Kids, die bei allen Temperaturen in die kalte Nordsee steigen und sich anschließend aufwärmen müssen. Eine große Auswahl findet ihr hier.

Wer mit Baby/ Kleinkind  reist, welches noch von Gläschen und Brei ernährt wird, dem empfehle ich, alles für die Urlaubszeit mitzunehmen. Erstens bedeutet das eine weitere leere Tasche auf der Rückreise (für Deko) und man vermeidet Mittagessen mit exotischen Zutaten. (ich sah vor Jahren schon Pferdefleisch in Mittagsgläschen, seit dem überlasse ich nichts mehr dem Zufall)


Das alles für 4 Kinder (inkl. Baby bzw. Kleinkind) zusammenzupacken erfordert einen adäquaten Reisebuggy, der nicht zu viel Platz im Auto wegnimmt.  Wir legten uns extra einen neuen zu, der sich in jeder Hinsicht gelohnt hat. Ich bin so begeisterst, dass ich ihn euch hier kurz vorstelle:









Der richtige Reisebuggy

Zusammengeklappt ist der YOYO PLUS Reisebuggy ein echtes Platzwunder. Er ist so praktisch und durchdacht, dass sich diese Investition absolut lohnt. 

Das absolut für uns überzeugendste Argument:
Maße zusammengeklappt: 52 x  44 x 18 cm
Gewicht: leichte 6,6 kg

Damit ist er auch ideal für Flugreisen und kann übrigens mit an Bord genommen werden. (sowohl im Flieger, als auf ein Boot, s. o.) Der Buggy lässt sich nämlich supereasy zusammenklappen und umhängen (= Handgepäck) und hat dafür einen extra gepolsterten Umhängegurt. So hat man die Hände frei für´s Baby und an alle Supermoms unter uns: sogar noch für das Geschwisterkind ist noch eine Hand frei.

Was für eine geniales Teil!

Weitere Vorteile aus meiner Sicht:

  • Stufenlose verstellbare Rückenlehne bis zu einem Winkel von 140°
  • Supercooles Design mit wechselbaren Bekleidungsset (ihr könnt die Farben wählen)
  • Newborn geeignet (!!!) mit passendem Newborn-Aufsatz, der zusätzlich erworben werden kann
  • einfach bedienbare Bremse, die ohne Probleme mit Flipflops zu bedienen ist (wer Kinderwagen fährt, weiss was ich meine)
  • inklusive Regenschutz (good to know, nicht für Ibiza, aber für Holland z. B.)
  • kleines Fach für Handy und Strandhausschlüssel am Dach  des Wagens
  • Sonnendach mit Lichtschutzfaktor 50+
  • "fährt" sich wirklich gut 

Mehr Infos und eine wirklich große Auswahl findet ihr hier.








Holland ist für mich die erste Wahl als Urlaubsziel mit Kindern. Kurze Wege, Sandstrand und Muscheln, wunderschöne Unterkünfte. Wenn man ehrlich ist, ist es den Kindern doch egal, wo  sie  ihre Sandburg bauen. Ich denke, wir haben unseren Platz gefunden,  der Budget und Nerven schont.

Wer auf diesen Lifestyle also nicht verzichten möchte und dem Ibiza nicht so ins Budget passt, der wird in Holland sicher das Richtige finden. Es ist auf jeden Fall eine ebenwürdige Antwort auf die Lieblingsinsel.

Herzlichst,
Kate



*Damit das so bleibt, habt bitte Verständnis dafür, dass ich hier nicht die Adresse unseres Anbieters preisgeben kann. Aber Holland ist groß. Ich bin ganz sicher, dass  ihr das Richtige  findet.





1 Kommentar:

  1. Liebe Kathrin;
    so ein wundervoller Beitrag.... ich bin hin und weg …. Mag sofort Koffer packen. Das sieht nach einer traumhaft-schönen Zeit aus .Für uns geht es morgen los an die Ostsee, nach Timmendorf und ich freue mich so sehr auf's Meer, denn " The Ocean has my heart "
    Liebe Grüße
    Britta ( brittw_myphilosophy)

    AntwortenLöschen

 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen