Neuester Beitrag

20 Februar 2020

FROZEN 2 Birthday - wir lieben Umarmungen

Anzeige



Wer mir schon länger folgt weiß, wie sehr wir es lieben, unsere Kidsbirthdays zu zelebrieren.

Mit vier Töchtern kommt man um den Elsa Hype nicht herum. Die Geschichte der zwei Schwestern ist einfach zu schön!





Momentan ist es hier sehr wuselig, Milou ist kaum zu bremsen und für große Kreationen fehlt mir wirklich der Freiraum. Ich habe mir wieder Profis ins Boot geholt und das hier ist dabei entstanden:








Und so geht´s:


Elsa & Anna Torte




Bereits seit letztem Jahr überlasse ich Geburtstagstorten dem Bäcker meines Vertrauens. Für mich ist das Bestellen von Kuchen eine große Erleichterung im Alltag. Die Torten wurden bisher immer pünktlich geliefert, sind sehr frisch und bei allen Gästen sehr beliebt. 

Unser Frozen Cake ist aus der Deluxe - Serie von "DEINE TORTE". Die Elsa  & Anna Figuren sind inklusive! Sogar eine Krone ist noch dabei. Celia wünschte sich Vanillekuchen mit Himbeerfüllung. Diese Geschmacksrichtung ist unsere Herzensempfehlung  und unser Favorit.

Die Torte reicht für 27 Personen und ihr findet sie HIER.

Für jedes Budget und Geschmack ist etwas bei, schaut mal hier
Scrollt ganz nach unten für einen 10% Code ;-)



Birthday Cookies

… buk ich klassisch im Anna & Elsa Style, orderte auch parallel gleich samt der Torte welche bei der Bäckerei meines Vertrauens mit.






Die Kekse mit Liebesbotschaften verlinke ich euch unten.


Schnee-Eimerchen und Eiskristall-Muffins







Diese Eimerchen sind zuckersüss und dürfen auf dem Elsa-Sweettable nicht fehlen. Ich befüllte sie mit Popcorn. Die Mädchen liebten es, deshalb gab es auch welches in perlmutfarbenen Bechern.

Die Zitronenmuffins fehlen auf keinem unserer Geburtstagstische und diesmal glänzen sie in einem Schneeflockenkleid.




Giveaways

Die Tüten sind die Schönsten, die wir je hatten ;-)
Ich weiss, das sage ich immer, aber jetzt mal ehrlich:





Weiße Papiertüten mit den Frozen-Sisters bekleben und mit lila- und türkisfarbenen Tüll aus dem Stoffladen Kleider formen. Ich formte den Rock und fixierte die Form mit dem Tacker. Die Röcke halten prima audf dem Papier mit Heißkleber.

Zeit für solchen Firlefanz hat man ganz klar nur, wenn das Baby schläft und die Torte jemand anderes bäckt. ;-)

Gefüllt habe ich sie diesmal mit dem Rest vom Tüll (damit basteln Mädels so gerne), Bleistiften, Radiergummis und Keksen.





Die Ballongirlande



… wollte ich schon so lange mal haben. Pinterestverseucht wie man eben ist, schwingt die Idee schon ewig mit. Zum vierten Geburtstag von Celia gönnten wir uns eine.

Das Paket beinhaltet ausreichend Ballons in den perfekten Farben, ein Ballongirlandenband und eine Luftpumpe. Perfekt!

Die Farben stellte ich gemeinsam mit Annie von Partydreams zusammen, denn ich wollte unbedingt die neuen Farben vom aktuellen FROZEN Film vertreten wissen.





Zahlen- & Schneeflockenballons gab es gleich noch dazu.



Und hier könnt ihr alles ordern:

Perlmutfarbene Becher, Teller und passende Servietten: HIER
Hier habe ich auch die Deko-Rosetten gefunden.  Es gibt sie im Dreierpack.

Cupcakeschleifen Schnee (und noch mehr Schneeflocken) HIER

Ballongirlande: HIER

Folienballon: HIER

Keksausstecher:: HIER

Giveawaytüten & Tüll zum Basteln: bitte per Mail anfragen

Mehr FROZEN Party Items: HIER

Alles bei PARTYDREAMS
Aktuell bekommt ihr mit dem Code FROZEN20  20% Nachlass auf Eure Bestellung.
(excl. Saleartikel & Versand, gültig bis 29.2.2020)


Die passenden Torten findet ihr HIER
Cookies mit Liebesbotschaft: HIER
Mit dem Code LGWWNF  erhaltet ihr 10% auf eure Bestellung (Gültig bis 31.5.2020)

Alles ist noch viel schöner mit Konfetti, schau mal hier.

Herzlichst,
Kate









01 Februar 2020

#jedegeburtzaehlt

Anzeige/ 
unbezahlte Zusammenarbeit mit JOOLZ



Jede Geburt ist ein Wunder.
Jede Mutter eine Heldin. Unabhängig davon, wie sie geboren hat.

Doch nicht jede Geburt verläuft so, wie Eltern es sich vorgestellt haben. Und nicht immer reagiert das eigene Umfeld auf die Geburtspläne so, wie man selbst es sich wünschen würde. 

Im April 2019 startet der Kinderwagenhersteller JOOLZ eine Umfrage.
Erschreckende Ergebnisse kamen damit ans Licht.

Neu sind sie mir deshalb nicht.





Die Umfrage ist in enger Zusammenarbeit mit der Hebamme und inzwischen dreifachen Mutter Franziska Luck entstanden. Die Ergebnisse überraschen sie leider nicht:

 „Wenn es um das Thema Geburt geht, leben wir in einer Zwei-Klassen-Gesellschaft: Eine spontane Geburt gilt bei uns als ‚natürlich‘ und somit ‚richtig‘, der Kaiserschnitt als ‚falsch‘. Viel zuviele Frauen müssen sich dafür rechtfertigen, wo und wie sie ihr Kind bekommen haben oder bekommen möchten – selbst vor engsten Freunden und der eigenen Familie.“


923 Frauen werden befragt.


  • 51% der Mütter, die einen Kaiserschnitt geplant haben, mussten dies vor ihrer Familie und Freunden verteidigen.
  • 98 % der befragten wurden während ihrer Schwangerschaft gefragt, wo und wie sie ihr Kind bekommen möchten
  • 75% der Frauen, bei denen es ungeplant zum Kaiserschnitt kam, geben an, sich schon einmal schlecht deswegen gefühlt zu haben.
  • 45% der Frauen mit geplanten Kaiserschnitten fühlten sich von anderen Müttern schon mal ausgegrenzt.
  • 55% der Mütter, die einen Kaiserschnitt geplant hatten bestätigen, dass es Menschen in ihrem Umfeld gab, die sie von diesen Plänen abbringen wollten.
  • 49% geben an, für ihre Pläne diskrimiert wurden zu sein.
  • 20% geben an, dass diese sogar durch ihren Arzt oder Hebamme erfolgtre!
  • Jede dritte Teilnehmerin hat im Zusammenhang mit Fragen nach der Geburt oder mit Plänen zu der Geburt Grenzüberschreitungen erlebt.





Meine erste Tochter erblickte im Mai 2004 das Licht der Welt.
Auch wenn ich nicht glücklicher hätte sein können, diesem wundervollen kleinem Bündel das Leben geschenkt zu haben, war der Weg dahin nicht schön, die Geburt auch leider gar nicht das Schönste, was ich je erlebte.  Es stellte sich ganz und gar nicht das Gefühl  „der schönste Tag der Welt“ ein. Die Geburt war für mich der blanke Horror!



Ich entschied mich bei meinen drei folgenden Kindern für geplante Kaiserschnitte. Eine Kaisergeburt ist lange kein Spaziergang, aber für mich persönlich der perfekte Weg.

Unser Umfeld kam schwer damit klar. Mitunter wurde ich regelrecht angefeindet. Mal ganz direkt, mal eher subtil, getarnt in Freundlichkeit. Mir wurden von "Freundinnen" während meiner Schwangerschaft Horrorszenarios in den schillerndsten Farben beschrieben, um mich umzustimmen. Später in Krabbelgruppen hielten Frauen Vorträge über das Ausmaß ihrer eigenen Geburt, brüsteten sich mit der Stundenzahl ihrer Wehen Phase, als gäbe es einen Preis zu gewinnen und schenkten mir Mitleid für das, was mir mit dem Kaiserschnitt augenscheinlich entgangen sei. Noch heute wird mir sogar im Freundeskreis mit einem zwinkernden Auge suggeriert, ich hätte mich um die Geburten gedrückt, oder keine "richtige Geburt" gehabt.


Tatsächlich sind es Frauen, die Frauen diese Bürde auferlegen, die urteilen und Maßstäbe setzen wollen. Jeder scheint es besser zu wissen und mitreden zu wollen. Auch Ärzte, Hebammen oder Pflegepersonal.


Spoiler: es gibt kein Denkmal und auch keinen Orden. Schmerzmittel können ein wahrer Segen sein.


Es ist nur deine Entscheidung, welchen Weg du gehst.  
Es ist dein Körper, über den niemand bestimmt, außer du selbst. 
Jede Frau darf frei entscheiden, wie sie ihr Kind zur Welt bringt.





Mein Rat? Auf sein Herz hören!
Oder in diesem Fall: auf seinen Bauch.


Ich bin inzwischen mit dem Thema versöhnt, mit mir im Reinen war ich dazu schon immer.

Den unwissenden Frauen, die mir ihre Meinung aufdrücken wollen, habe ich verziehen. Sie wissen es nicht besser.

Aber hier und heute kann ich sagen:

Die Entscheidung ein Kind zu bekommen,
ist von großer Tragweite.


Die Entscheidung, wie es geboren wird, die deine.


Ich bin sehr stolz, Teil dieses Projektes zu sein:
#jedegeburtzaehlt

Seht hier das Video zur Kampagne und die Erfahrungen von verschiedenen Frauen:





Herzlichst,
Kate

Quelle:
 bePR Hamburg
in Zusammenarbeit mit JOOLZ

14 Januar 2020

superwoman. superfood

Anzeige





"Hi ich bin Kate.
Ja genau, das hier  ist meine Tochter.
Nein, es ist nicht mein erstes Kind.
Tatsächlich ist das meine vierte Tochter. 

Ja echt.

Ja ich habe schon ein Kind im Teenager Alter. 

Ja wirklich. 

Praktisch? Äh naja ...
Die anderen sind 8 und 3. Die Kleinste ist ein Jahr.
Ja, alles Wunschkinder"


"Was ich beruflich mache?"
Naja, die Kinder sind noch klein. Genau genommen befinde ich mich in Elternzeit, right?

Dieses Gespräch führe ich regelmäßig.
Immer und immer wieder.
Und immer mit Frauen, by the way.

Warum ist das so? 
Wir schreiben 2020 und man geht also davon aus, dass Frau nach der Geburt wieder sofort arbeiten geht. Das ist völlig normal. Ist es nicht legitim, sich zu 100% seinen Kindern zu widmen, sofern dies finanziell möglich ist? Es gilt als Luxus!  Schwangere rechtfertigen sich bereits, dass sie sowieso spätestens nach einem Jahr wieder zurück ins Office kehren und alle in der Runde atmen dann beruhigt auf.

Geht´s noch? Warum bauen Frauen diesen Druck auf?
Es fühlt sich an, als müsse man ein schlechtes Gewissen haben,  neben der Kindererziehung nicht parallel noch ein Unternehmen zu leiten oder mindestens irgendwo mit Personalverantwortung angestellt zu sein.






Ich arbeite, und zwar rund um die Uhr!
Parallel betreibe ich meinen Blog, weil es mir wahnsinnig Spass macht und ich mir die Arbeit eigentlich gut einteilen kann.


Meinen Job empfinde ich als pure Erholung gegen den Alltag mit vier Kindern.

Meine Kinder sind mir nicht lästig und ich liebe sie über alles. Trotzdem ist Erziehen und das Begleiten bis zum Erwachsen werden eine enorme Leistung, die ganz ohne Beförderung, Gehaltserhöhung oder 30 Urlaubstagen erfolgt.. Manchmal macht mich die Verantwortung fast ohnmächtig wenn mir bewusst wird, was alles passieren kann. Manchmal beneide ich meinen Mann, wenn er morgens das Haus verlassen darf.







Sind wir also nicht alle WORKING WOMEN ?!
  • zu Hause mit Kind
  • als Projektmanagerin einer Agentur
  • Teilzeit hinter der Bäckertheke
  • als Assistentin der Geschäftsleitung
  • Lehrerin, Influencerin, Ärztin, Krankenschwester - whatever?


Ich finde schon!







Mein Mann ist diese Woche verreist, ich manage die 4 Girls also alleine. Deshalb kreierte ich am Wochenende ein neues Granola, um morgens schon zielsicher  zu starten.  Es ist so gesund doch gleichzeitig crunchy und lecker. Man sagt ihm nach, es verleihe Superkräfte. (Buchhaltung läuft von selbst, Wäschekörbe lösen sich in Luft auf usw.)



Ohne Zweifel ist das möglich, denn aufgrund seiner besten Zutaten wie Quinoa, Dinkel, Leinsamen, Chia und all das trendige #superfood kann man einen Tag besser nicht starten. In einem Rutsch hat man schon mal ganz schön viel abgedeckt. Alle Zutaten bekommt ihr in Bio Qualität im Drogeriemarkt.

Verschenke es doch in einer Glas-Smoothieflasche an deine Superwoman-Freundin. Das passende Shirts gibt es gleich noch on top!




Superfood Müsli


1,5 Tassen Dinkelflocken fein
1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Leinsamen
1 Tasse Amaranth gepufft
1 Tasse Quinoa gepufft
1 Tasse Kürbiskerne
1 Tasse Sonnenblumenkerne
1/2 Tasse Sesam
1/2 Tasse Walnüsse grob gehackt
1/2 Tasse Mandeln grob gehackt

1 Tasse Kokochips


1/2 Tasse Kokosöl flüssig
2 EL Reissirup
4 EL Agavendicksaft


Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.

Parallel die flüssigen Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren und dann über die Trockenzutaten geben. Alles auf ein Backbleck mit Backpapier verteilen und für 15 Minuten bei 160 Grad Umluft backen. Nach der Hälfte der Backzeit unbedingt alles ein bisschen wenden.

Nach den 15 Minuten eine Tasse Kokoschips auf dem Backblech verteilen, ein bisschen unterheben und weitere 4 Minuten im Ofen backen.






Wir essen das SUPERFOOD GRANOLA mit Joghurt und frischen Früchten. Für manche streue ich noch Rosinen, für andere getrocknete Cranberrys oder Aprikosen darüber.


Mein Outfit ist übrigens perfekt für den Alltag einer Working Woman.
Jeans & T-Shirt  kombiniert mit Samtblazer und hohen Schuhen ist sowohl businesstauglich  als auch abends für die Afterworkparty geeignet.

Zum Playdate am Nachmittag kann man ja einfach die Stiefel gegen Sneaker tauschen ;-)


Die Jeans hat einen hohen Stretchanteil und passt sich super der Figur an. Sie ist höher geschnitten, sitzt perfekt und nichts verrutscht. Der Bund hat Rüschen, die wirklich nicht auftragen. Ihr könnt sie mit dem mitgelieferten Jeansgürtel binden.
Psst: der Blazer ist gerade im Sale, also beeilt euch.



Blazer von Yaya : hier (reduziert!)
Jeans: hier
Shirt: hier

Aus dem Blazer könnt ihr einen coolen Anzug machen. Die passende Hose gibt es nämlich hier (gerade geschnitten) oder hier (mit Schlag).

Das Outfit war mein Begleiter im Dezember.





Die Creolenohringe, an denen Herzchen baumeln,  schenkten mir Freundinnen zu Weihnachten.
Ihr könnt Sie ebenfalls bei DEINLIEBLINGSLADEN bestellen. Bitte per Mail anfragen. (klick)
Es gibt sie in Gold und Silber.




Herzlichst,
Kate









04 Januar 2020

Happy New Year! Happy last Year!

Anzeige/ Dieser Post verweist ggf. auf gesponserte Posts 


Happy NEW YEAR !!!!

Selten ist man so offen für Neues, motiviert und im Tatendrang wie nach dem Jahreswechsel. Ich lade ich euch heute ein, volle Kraft voraus mit mir in die neuen Zwanziger zu starten. Wie gut klingt das eigentlich:
DIE ZWANZIGER!
UND WIR SIND DABEI.

Rezepte, Partyideen, Travel-Inspo- hier findet ihr  alles nochmal auf einen Blick.



Im letzten Jahr kam ich zu hundert Prozent im   MOM OF FOUR - LIFE an. Interior blieb aus Gründen total auf der Strecke,  denn ich bin pausenlos mit Wäschewaschen beschäftigt. Anstelle desses gab es ein paar #MOMLIFE Hacks, die sich als meistgeklickte Posts rausstellten. Wir sprachen über:

  •  Ernährung, Zeitmanagement und Wohlfühlfaktor im Alltag mit Baby. Die  meistgestellte Frage ever:  "Wie machst du das eigentlich mit 4 Kindern" beantworte ich im Post "ALLTAG MIT BABY". Ausserdem verrate ich dort, welche Dinge nie in meinem Kühlschrank fehlen dürfen.
  •  Wie ihr ganz easy eine spektakuläre Kinderparty auf die Beine stellt, verate ich   euch hier :  KIDS BIRTHDAY ORGANISATION IN 4 SCHRITTEN
  •  Ich schrieb über LUFT IN BABYS BAUCH und wie ihr am besten damit umgeht
  •  ZU HAUSE FEIERN  4 Schritte für ein stilvolles  Gartenfest, in dem Fall Milou´s Taufe.
  •  und um alle MOM HACKS zu bedienen pimpten wir endlich eine gebrauchte Ikea Spieleküche. Wieviel Farbe ihr braucht und wo es weisse Metrofliesen zum Kleben gibt sowie das allerschönsten Zubehör: KITCHENGOALS - pimp my playkitchen 






Wir feierten nicht nur Kindergeburtstage ;-)










Wir schlemmten dieses Jahr im Gegensatz zu 2018 viel weniger Cake, dafür






Wir verreisten ….




2019 trug ich so viele Kleider wie noch nie; die meisten zeigte ich auf Instagram wie HIER, oder HIER und HIER.

Randvoll mit Ideen freue ich mich auf 2020 mit Euch!
See you!

Herzlichst
Kate








 

Kategorien

momlife

momlife
momlife

momfashion

momfashion
momfashion

mominterior

mominterior
mominterior

katebakery

katebakery
katebakery

Suche

Partner

Party Dreams

Schwedenkids

Lieblingsladen